senden an:

ArchivScan Claude Fanac Hauptstrasse 18 Postfach 23 CH-8588 Zihlschlacht TG
Auftrag von
Name: 
Adresse:


Telefon:
E-Mail:
 
[FRM02092016 ]Dieses Formular ausdrucken, von Hand vervollständigen, unterschreiben und dem Auftrag beilegen
Bestellnummer
Datum
(Gültig 3 Monate)

Ich wünsche eine Express-Ausführung
ab + CHF 12.- und nur gegen Absprache

Zusätzliche Formulare finden Sie hier:
http://www.archivscan.ch/formular

Meine persönlichen Hinweise zu diesem Auftrag:

Option ohne Zuschnitt und Korrekturen

Wir liefern alle Bilder immer als Originalscan ohne Korrektur
und falls notwendig zusätzlich alle Bilder (nur jpg) als:
- Kopie mit autom. Zuschnitt
- Kopie mit KODAK Farbkorrektur

Nur Originalbilder liefern, ohne Zuschnitt & Korrekturen

Datenträger
* Ohne Angaben wenn Platz auf max. 2 DVDs, sonst auf USB-Stick

Ich bestelle eine neue USB-3 Festplatte 1TB CHF 130.00 mit allen Daten
Ich bestelle einen neuen USB-3 Stick 32GB CHF 25.00 mit allen Daten
Ich wünsche nur DVDs

Ich habe eine eigene formatierte, leere USB-3 Festplatte beigelegt
Ich habe einen eigenen formatierten, leeren USB-3 Stick beigelegt

Wir können die Daten nur auf USB-3 Datenträger kopieren.
Angaben zum Fotomaterial
Anzahl (nur Richtwerte)

Negativstreifen / Negativtaschen / Mittelformat

APS-Filmrollen (es werden immer alle Bilder digitalisiert)

Sonderformate: Instamatic, Pocket, Minox

Planfilme (Grossformat) / Glasplatten


Ich erhalte ohne weitere Angaben:
- alle Bilder werden gem. Preisliste digitalisiert
- alle Bilder als JPG in Standard (hohe Auflösung)
- plus gratis eine Kopie autom. zugeschnitten falls notwendig
- plus gratis eine Kopie mit Kodak-Farbkorrektur falls notwendig
- alles zusammen per Post zurück geliefert

Standard Negative 24x36mm und Mittelformat 2100 dpi
Option höhere Auflösung
Pro3000 dpi (sehr hohe Auflösung)
Pro4000 dpi (max. Auflösung)
Planfilme und Glasplatten
*Standard bis 6x9 cm 2400 dpi, grössere Formate 1200dpi
Andere gewünschte dpi :
                                           . . . . . . . . . . . . . . .

Erweiterte Optionen
Zugeschnittene Einzelbilder oder Auswahlbilder ab KB-Negativ
     und Instamatic (Aufpreis +CHF 1.20/Bild)

Format TIF 24 Bit statt JPG (Aufpreis +CHF 0.40/Bild
      TIF 48 Bit ist möglich, aber nur auf Anfrage

Korrekt Drehen mit autom. Zuschnitt +/- 5% +CHF 0.15/Bild
Manueller,exakter Zuschnitt und Drehen +CHF 0.30/Bild

Versand
* Normale Brief / Paketpost
Eingeschriebene Rücksendung
Wird abgeholt
Material nicht zurücksenden und nach Sichtung
      der Daten, kostenlos entsorgen. Die Entsorgung
      erfolgt in jedem Fall erst nach der Bezahlung.

Wenn keine entsprechenden Angaben gelten die mit ∗ bezeichneten Standard-Optionen Mindestauftrag 25.- inkl. Porto


Ich bestätige, dass ich die Hinweise Betreff Bilderbearbeitung im Beiblatt gelesen habe.
Datum

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Unterschrift

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Wichtige Hinweise zu Filmstreifen

Zusätzlich zum Auftragformular können Sie hier noch Extraoptionen ankreuzen. In dem Fall diese Formular beilegen.

Sonderstreifen, Sonderfilme bei KB 24x36 Negativstreifen
Über 98% aller Filmstreifen können wir automatisch zu den Standardpreisen digitalisieren.
Folgende Ausnahmen müssen wir manuell gegen zusätzliche Verrechnung scannen:
- Papier-Nachbestellstreifen kann nicht ohne klebende Rückstände entfernt werden
- Perforation ist auf der Länge von mehr als 15mm defekt/ausgerissen
- Bei alten KODAK-Streifen hat es neben der viereckigen Standardperforation noch zusätzlich kleine runde Löcher
Der Mehraufwand beträgt CHF 1.50 pro betroffener Streifen, für die manuelle Bearbeitung.
Ich wünsche , dass die betroffenen Streifen nicht digitalisiert werden.

- zu kurze Streifen, mit weniger als zwei vollständigen Bilder. Die Mindestlänge muss 75mm betragen.
- zugeschnittene Einzelbilder mit weniger als 75mm länge. Das Endbild eines Filmes wird ohne Zuschlag bearbeitet
Der Mehraufwand für kurze Bildstreifen beträgt CHF 1.20 pro Bild, für die manuelle Bearbeitung.
Ich wünsche , dass die betroffenen Bilder nicht digitalisiert werden.

Beschränkte Zusammenfassung von Bildern in Ordner (minimum 12 Bilder)
Pro KB-Negativstreifen *Einheit erstellen wird einen Ordner. Die Mindestmenge pro Einheit für einen Ordner sind 12 Bilder.
*Eine Einheit = z.B. Negativstapel, Sichtmappe, Negativtasche, Briefumschlag usw.
Ist eine Einheit zu klein (total weniger als 12 Bilder), werden diese Bilder mit den vorherigen oder folgenden Bildern ohne Trennung in einem Ordner zusammengelegt. Auch die Trennung der Streifen selber kann so nicht mehr eingehalten werden.
Wird eine strikte Trennung gewünscht, verechnen wir einen Mehraufwand von CHF 5.00 pro Ordner mit weniger als 12 Bilder.
Ich wünsche unbedingt die Einhaltung der Ordner und bezahle den Mehraufwand (5.00) für Ordner mit weniger als 12 Bilder.

Befinden sich mehr als 40-50 Bilder in einer Einheit, unterteilen wir diese in Untereinheiten, markieren diese als Stapel und legen pro Untereinheit einen zusätzlichen Ordner an. Dieser Mehraufwand wird nicht verrehnet.

Reihenfolge
Wenn immer möglich werden wir Ihre Bilder der Reihenfolge nach digitalisieren.
Wenn Sie die Einheiten (Ordner) durchnummerieren können wir diese immer einhalten (Ausnahme siehe oben)
Jedoch können wir die Reihenfolge innerhalb einer Einheit (Ordner) nicht gewährleisten.
Muss die Reihenfolge innerhalb eines Ordners zwingend eingehalten werden, entsteht ein erheblicher Mehraufwand für die Produktion und Kontrolle.
Der Aufwand beträgt minimum CHF 0.50 pro Bild, nur auf Absprache. Wir machen Ihnen gerne eine Offerte.

Horizontale und vertikale Aufnahmen
Wir digitalisieren alle KB-Negative immer waagrecht. Hochgestellte Bilder werden so nicht korrekt dargestellt. Die digitalen Bilder können jederzeit in einem Bildbearbeitungsprogramm nachträglich selber korrigiert werden. Option korrekt Drehen, siehe im Auftragsformular.

TIFF 48-BIT TIF Spezialformat
Unsere Geräte können auch auf 48 BIT umgestellt werden. Die Bildgrösse beträgt bei 48-BIT > 120MB/Bild.
Wünschen Sie 48-BIT TIF, vermerken Sie das bitte auf dem Formular.
Werden Bilder mit normalen Tonwertumfang digitalisiert und es ist keine extreme Bildbearbeitung vorgesehen, dann sind Bilder mit 24-BIT Farbtiefe mit über 16 Millionen Farben absolut genügend, auch für Fineart-Prints.
Auch hochwertige Printer drucken nur 24BIT RGB und praktisch alle Monitore, Grafikkarten und TVs bilden max 24-BIT-RGB ab. Wir sprechen hier von True-Color Farbraum. Dazu kommt, dass nur ganz wenige, dazu meist sehr teure Grafikprogramme überhaupt 48 BIT bearbeiten können.

Wo macht es Sinn 48-BIT zu scannen:
z.B  Astro-Aufnahme, hier befindet sich fast alle Tonwerte in einem sehr schmalen Bereich, spreizen wir die Tonwertkurve, können wir mit 48-BIT, sofern das Grafikprogramm das ermöglicht, eine deutlich bessere Farbdifferenzierung in einem kleinen Tonwertbereich abbilden.