ArchivScan — Fachlabor für Foto & Film – Digitalisieren und Scannen
Mobile-Version
FAQ
Scan-Tip's
Login
Kontakt
HOME
Home
Scan Auftragsablauf

Scan Auftragsablauf

Scan Auftragsablauf - so funktioniert's


  1. Fotomaterial oder Filmmaterial vorbereiten
     

  2. Auftragsformular (Lieferschein) online ausdrucken
     

  3. Alles Material mit Auftragsformular verpacken
     

  4. (a) Per Post zustellen
    (b) Direkt vorbei bringen (bitte vorher kontaktieren)

  5. Nach dem Wareneingang per Post erhalten Sie eine Mailbestätigung

  6. Der Auftrag wird bei uns direkt (Thurgau CH) bearbeitet.
    Wir versenden Ihr wertvolles Foto- oder Filmmaterial
    nicht zur Verarbeitung ins Ausland.

  7. Rückversand des gelieferten Materials inkl. digitalisierte Daten
     


Alle wichtigen Informationen für die Vorbereitung eines Scanauftrags
finden Sie hier: Bild- und Filmmaterial vorbereiten





Postversand

Senden Sie wichtige Fotos oder Filme am besten eingeschrieben.
Es ist noch nie eine eingeschriebene Sendung verloren gegangen.


Mailinfo

Sie erhalten folgende Informationen automatisch per E-Mail:
- Auftragsformular Bestätigung
- Eingang des per Post zugestellten Materials
- Abschluss des Auftrags (ist abholbereit) oder Auslieferung per Post


Lieferfristen

Die Liefertermine können sehr unterschiedlich sein.
Detailliste der Lieferfristen


Mindestpreis

Kleinmengenzuschlag: Aufträge im Wert von weniger als 25.- (inkl. Versandkosten) erhöhen wir den Rechnungsauftrag auf CHF 25.-


Zusätzliche Kosten?

Die Transparenz bei den Preisen ist uns wichtig.
Die Preise setzen sich zusammen aus:

- Preis pro Bild gem. Bildtyp oder Preis pro Filmtyp
- Gewünschten zusätzlichen Optionen
- Datenträger
- Portokosten
- Mengenrabatte (Siehe Detailangaben des Materials)

Achten Sie unbedingt auf die richtige Auswahl des Film- oder Bildtyps.

Häufige Berechnungsfehler:
- Kodachrome Dias kosten mehr als normale Dias ausser bei Quick-Scan
- Die effektive Datenmenge bestimmt die Anzahl der Datenträger
- Mindestmengen beachten


Farbkorrekturen

Bilder, älter als 20-30 Jahre, können Farbverluste oder Farbveränderungen aufweisen. Diese sind mit einem speziellen Verfahren von KODAK (ROC) während dem Scannen oft korrigierbar. Falls eine Farbkorrektur notwendig erscheint, erhalten Sie eine Kopie aller Daten mit den korrigierten Bildern.
Diese Zusatzleistung ist aktuell (AKTION) kostenlos.


Daten

Sie erhalten automatisch den richtigen Datenträger Daten-CD oder Daten-DVD oder USB-Stick. Bei grösseren Datenmengen empfehlen wir eine USB-Festplatte.
Detaillierte Informationen über Bildernamen, Bezeichnung der Ordner, Durchnummerierung des Auftrags erhalten Sie hier: Datenspeicherung


Bildqualität beurteilen

Die Farbdarstellung, Farbreproduktion, Kontrast und Helligkeit ist sicherlich das subjektivste Merkmal bei allen Qualitätsbeurteilungen. Ist ein Bild unterbelichtet, wird dieses auch bei der digitalen Archivierung unterbelichtet gespeichert. Nur so lassen sich alle Bildinformationen beibehalten. Würden wir die Bilder bereits beim Scannen korrigieren, würde das Bild zwar einen guten ersten Eindruck hinterlassen, verliert aber einiges an Bildinformationen. Kontrast-, Helligkeit- und Farbkorrekturen lassen sich immer auch nachträglich mit einer Bildbearbeitungssoftware ausführen.
Lesen Sie mehr dazu hier: Monitortest

ArchivScan - Fachlabor für Foto- und Filmdigitalisierung - Claude Fanac - Hauptstrasse 18 - Postfach 23 - CH-8588 Zihlschlacht TG - Schweiz - 071 422 82 22 - info@archivscan.ch - www.archivscan.ch







R=