Farbnegative scannen

Farbnegative scannen & digitalisieren


Farbe Negative scannen & digitalisieren
Preise 2018 + günstigere Preise ?
        QualitätBildauflösungPreis pro Bild
Hilfe TOP 3000 Pixel Bild    TOP      3000 Pixel0.55
 Mit Mengenrabatt schon ab 0.38

PRO Scan Angaben in dpi - pixel dpi statt Pixel
Hilfe PRO1 3200 Pixel Bild    PRO1      3000 dpi 0.65
Hilfe PRO2 3200 Pixel Bild    PRO2      4000 dpi 0.75
Bild-Format:24x36 mm
Filmbreite:35 mm
Filmlöcher (Perforation):beidseitig
Filmbezeichnung:135
Auf dem Markt seit:
1936 (Kodak Color-Film)

Digitalisierung immer vom Negativ zum Positiv
Beim Scannen wird das Negativ in ein Positiv umgewandelt

Hilfe Was ist alles inbegriffen 3200 Pixel Bild    Was ist alles inbegriffen      Hilfe Optionen 3200 Pixel Bild    Optionen      Hilfe Datenträger 3200 Pixel Bild    Datenträger      Hilfe Mengenrabatte 3200 Pixel Bild    Mengenrabatte      Hilfe Lieferfristen 3200 Pixel Bild    Lieferfristen      Hilfe Versand & Anlieferung 3200 Pixel Bild    Versand & Anlieferung     

Wiki - Beschreibung des Materials Farbnegative 24x36mm (Typ135)

Der 135er ist der Standard Kleinbildfilm (Farbnegativ) wie er beinahe in allen herkömmlichen Fotoapparaten eingesetzt wurde (und noch immer wird). Der Film selbst ist 35mm breit und man erkennt ihn deutlich an der für den Filmtransport typischen, doppelseitigen Loch-Perforation.
Welche Bildauflösung brauche ich ?
Pixel und dpi berechnen, ganz einfach.
Pixelrechner
Was unsere Kunden sagen
alles perfekt  Agnes Keller,
Besten Dank für die sehr schnelle Durchführung und saubere Ausführung unseres Auftrages!

Meine Grosseltern werden nun noch gerne alle Dias digitalisieren lassen.
alles perfekt  K. Fischer,
Bereits sind die Filme heute eingetroffen und sogleich musste ich sie mir kurz ansehen. Ich bin sehr zufrieden und bin sehr happy, dass die Qualität trotz alten Filmen gelungen ist. Ich freue mich ausserordentlich über dieses nostalgische Andenken unserer Kindheit.

Vielen herzlichen Dank für Ihre schnelle, gute und professionelle Arbeit. . . .